Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Mittwoch, 05. August 2020 18:32 Uhr

Neue Azubis im Gräflichen Park

Bad Driburg (red). Sie wollen im Hotel- und Gastgewerbe arbeiten und haben sich für eine Ausbildung zur Hotelfachfrau/-mann (Hofa) und Koch entschieden: Arzu Aliyeva, Andreas Avoledo, Gina Orgelmacher, Laura Neumann, Rudolf Moor, Brahim Guesmi, Lena Rose und Anneke Töberg.

Sie werden dafür im „Gräflicher Park Health & Balance Resort“ in Bad Driburg vorbereitet. Dabei sind die Azubis ein ganz besonderer „Jahrgang“: Vier kommen aus anderen Betrieben, wo sie ihre Ausbildung begonnen haben, aber nicht glücklich waren. Rudolf Moor hat seine Ausbildung zum Koch im Gräflicher Park Health & Balance Resort abgeschlossen und macht jetzt noch eine Zusatzausbildung zum Konditor.

Und die Gruppe ist international: Arzu Aliyeva kommt aus Aserbaidschan und ist seit zwei Jahren Deutschland. Andreas Avoledo kommt von Sardinien, musste aber erst einmal Deutsch lernen, bevor er im Gräflichen Park starten konnte. Alle anderen kommen aus der Region.

Ausgezeichnete Ausbildung

Im letzten Jahr konnten vier Azubis ihre Ausbildung erfolgreich im Gräflicher Park Health & Balance Resort absolvieren. Alle wurden vom Hotel übernommen. Für die neuen Azubis wird es jetzt vor allem gelten „am Gast zu lernen“ und Aufgeschlossenheit zu zeigen, weiß Andrea Schäfers, Ausbildungsleiterin des Gräflicher Park Health & Balance Resort. So stehen für die Hofas ab sofort Housekeeping, Service, aber auch Marketing und Sales auf dem Plan. Beim Koch sind es Küche, Service und Lagerwirtschaft. „Wir legen großen Wert auf eine fundierte Ausbildung“, so Schäfers.

Eine zweitägige Vollbetreuung inklusive eines Teambuilding-Seminar sowie eine Einführung in den Park mit der „Oscar ́s Entdeckungsreise“ gehören zum Standard. „Das gibt es nur in wenigen Betrieben“, sagt Schäfers. Die Mühe zahlt sich für beide Seiten aus: Luisa Stellpflug, Auszubildende Hofa aus dem letzten Jahr, wird am 11. August 2020 für ihre Leistungen vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband Dehoga ausgezeichnet.

Rückkehr in Normalbetrieb

Wegen der Corona-Pandemie musste das „Gräflicher Park Health & Balance Resort“ vom 18. Marz bis 20. Mai 2020 schließen. Seit dem 1. August sind alle Mitarbeiter wieder aus der Kurzarbeit zurück. Jetzt soll – soweit wie möglich – wieder Normalität im Betrieb einkehren. Die Schließung betraf die Auszubildenden allerdings nicht. Für die gingen die Lehr- und Trainingseinheiten weiter. „Auszubildende sind gesetzlich von Kurzarbeit ausgeschlossen“, so Geschäftsführer Volker Schwartz. „Wir sind froh, dass sich junge Menschen auch zu Corona-Zeiten für eine Ausbildung im Gastgewerbe begeistern.“

Foto: UGOS

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang