Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 19. November 2019 12:37 Uhr

Schachfreunde nicht zu stoppen

Peter Stromberg, Walter Holl, Matthias Fischer, Alexander Schmidt, Luca Esfehanian, Alexander Paul, Heidemarie Kluge und Dieter Klahold. Es fehlt Steffen Beyer.

Brakel (red). Einen bemerkenswerten Sieg erspielten sich die Schachfreunde aus Brakel und Bad Driburg in der Schachverbandsliga, bezwang man nämlich die Vertretung aus Enger Spenge mit einem deutlichen und nicht für möglich gehaltenen 5,5:2,5 Erfolg. „ Einfach klasse ist hier sicherlich der Sieg unseres  Shootingstars Luca Esfehanian  am Spitzenbrett, der seinen um über 300 Wertungspunkten besser platzierten Gegner bezwingen konnte. Dies entspricht beim Fußball in etwa dem Sieg eines Oberligisten über einen Erstligisten. Ganz nebenbei bemerkt bleiben wir saisonübergreifend auch im zwölften Spiel hintereinander ungeschlagen und haben als Aufsteiger gleich all unsere ersten drei Saisonspiele gewonnen – absoluter Vereinsrekord“, so Mannschaftsleiter Dieter Klahold.

Nach den beiden Auftaktremis von Peter Stromberg und Dieter Klahold an den Positionen acht und vier besorgte Alexander Paul an Brett sieben durch schöne taktische Manöver die 2: 1 Führung. Der weitere Ausgang an den noch spielenden Brettern war schwer einzuschätzen, zunächst musste allerdings Alexander Schmidt an Brett 2 noch das 2:2  zulassen. Ein Endergebnis im Bereich von 4:4 tippten die zahlreichen Kiebitze, doch sie sahen sich getäuscht und es kam viel besser: Matthias Fischer an 3 und Heidemarie Kluge an 5 gewannen fast zeitgleich durch Ungenauigkeiten ihrer Gegner zum 4:2. Mit Blick auf die zwei noch ausstehenden Partien konnten nunmehr nur noch die Schachfreunde für den Mannschaftssieg infrage kommen, zu gut waren mittlerweile die Stellungen von Luca Esfehanian und Walter Holl an den Brettern 1 bzw. 6. Esfehanian gewann schließlich nach über 5 Stunden Spielzeit zum 5:2 und somit konnte sich auch Walter Holl auf ein Remis zum 5,5:2,5 Endstand einigen.   

Schon am 05.12. geht es als Tabellenzweiter mit 6:0 Punkten in einem Heimspiel weiter gegen die Vertretung aus Lippstadt ( Tabellendritter bei 5:1 Punkten ). Ein wichtiger Spieltag, da dann auch der Tabellenerste auf den Tabellenvierten trifft. Wer sich aber zunächst einmal das wöchentliche Training der Schachfreunde anschauen möchte, ist dazu herzlichst eingeladen. Trainiert wird immer donnerstags ab 18.45 Uhr im Seminartrakt der Stadthalle Brakel. Infos zum Schachverein auch unter 0176 41061345.

Pl.

Mannschaft

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

Sp

+

=

-

MP

BP

1

Blauer Springer Paderborn 2

**

       

5,5

 

6,0

 

6,0

3

3

0

0

6

17.5

2

SF Brakel-Bad Driburg 1

 

**

   

4,5

 

5,5

   

5,0

3

3

0

0

6

15.0

3

LSV Turm Lippstadt 2

   

**

4,0

     

5,0

6,0

 

3

2

1

0

5

15.0

4

TuS Brake 1

   

4,0

**

   

4,5

4,0

   

3

1

2

0

4

12.5

5

Bielefelder SK 2

 

3,5

   

**

4,0

   

5,5

 

3

1

1

1

3

13.0

6

SG Freibauer Lübbecke 1

2,5

     

4,0

**

     

6,0

3

1

1

1

3

12.5

7

SG Enger-Spenge 1

 

2,5

 

3,5

   

**

 

5,0

 

3

1

0

2

2

11.0

Foto: Schachfreunde

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang