Samstag, 11. Januar 2020 07:14 Uhr

Stadt Brakel versteigert Fundfahrräder

Brakel (red). „Wir brauchen Platz im Keller!“, erklärt die Stadt Brakel und bezieht sich damit auf die Fundräder, die im Rathauskeller der Stadt Brakel untergebracht sind. Um den Platz zu schaffen, lädt die Stadt Brakel am Donnerstag, den 6. Februar, um 14 Uhr zur Versteigerung der Fundfahrräder ein. Im Vorfeld – zwischen 13 und 13.30 Uhr – können Interessierte die Fahrräder in Augenschein nehmen.

„Das Mindestgebot pro Fahrrad ist an den jeweiligen Objekten ausgezeichnet. Es ist nur Barzahlung gegen Quittung möglich. Die Fahrräder werden versteigert wie gesehen. Die Versteigerung wird unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung durchgeführt. Für Mängel, auch solche, die auf den ersten Blick nicht offensichtlich sind, übernimmt die Stadt Brakel keine Haftung. Ein Rückgaberecht ist ausgeschlossen“, führt die Stadtverwaltung weiter aus.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hofgeismar-news.de