Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Donnerstag, 25. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Höxter (red). Ab Dienstag, den 30. Mai, gibt es die Dauerkarte der Landesgartenschau Höxter nicht mehr zum Vorteilspreis. Das Ticket, das zum Eintritt an allen Veranstaltungstagen berechtigt, kostet dann 120 Euro (ermäßigt 115 Euro). Die Dauerkarte für Kinder von 3 bis 17 Jahren kostet weiterhin 5 Euro. Bis einschließlich Montag kostet die Dauerkarte noch 72 Euro (ermäßigt 67 Euro).

Insgesamt hat die Landesgartenschau bereits 34.000 Dauerkarten verkauft. Im Vergleich zu vergangenen nordrhein-westfälischen Gartenschauen ist Höxter damit fast Rekordhalter. Nur die Landesgartenschau in Rheda-Wiedenbrück im Jahr 1988 hatte zum Ende ihrer Laufzeit mehr Dauerkarten verkauft (36.000 Stück).

Gartenschau-Dauerkarte bietet viele Vorteile

Die Dauerkarte in Höxter bietet weitere Vorteile, zum Beispiel entfällt das Warten an der Kasse. Zudem ist der Hin- und Rückweg im öffentlichen Nahverkehr im Geltungsbereich der Verbundgesellschaft Paderborn/Höxter mbH (VPH) in der Dauerkarte inbegriffen. Damit kommen die Gäste mit Dauerkarte nicht nur kostenlos, sondern auch besonders nachhaltig zur Landesgartenschau. Bei Vorlage der Dauerkarte gibt es außerdem in der Blütengastronomie am Marktplatz (Weserbogen) 5 Prozent Rabatt auf Speisen und Getränke.

Darüber hinaus gibt es mit der Dauerkarte bis zu 20 Prozent Ermäßigung auf die Tickets der Sonderveranstaltungen und des Großen Kulturprogramms „Stadt Land Fluß – Luftikuss“. Das hochkarätig besetzte Kulturprogramm, zusammengestellt von der bekannten Kuratorin Brigitte Labs-Ehlert, umfasst mit Lesungen, Konzerten, Theater, Akrobatik, Tanz und Workshops mehr als 100 Veranstaltungen.

Besitzerinnen und Besitzer der Dauerkarte, die nicht genug von der Landesgartenschau Höxter bekommen können, genießen zudem einmal freien Eintritt auf die Landesgartenschau Freyung in Bayern und 20 Prozent Ermäßigung auf den Eintritt in ehemalige GartenschauParks in Nordrhein-Westfalen, zum Beispiel in Bad Lippspringe. Auch beim Besuch der Schlossgärten Arcen an der deutsch-niederländischen Grenze zahlen Gäste mit der Höxteraner Dauerkarte 20 Prozent weniger.

Die Dauerkarte ist online erhältlich unter https://www.landesgartenschauhoexter.de/tickets-und-shop/tickets sowie an den Kassen an den Haupteingängen der Landesgartenschau und in der Tourist-Information im Historischen Rathaus Höxter (Weserstraße 11).

Foto: LGS2023

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/brakel/premium/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/brakel/premium/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255