Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Donnerstag, 25. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Kreis Höxter (red). Nach gründlicher Prüfung und mit Übermittlung der notwendigen Kostenschätzung hat der Kreis Höxter den Weg für das Bürgerbegehren frei gemacht. Deshalb kann jetzt die Sammlung der Unterschriften beginnen. Das teilt das Bündnis für das Bürgerbegehren „Ja! zu unserem Nationalpark Egge“ mit.

„Wir sind erleichtert, dass es jetzt endlich losgehen kann! Wir hoffen nun auf viele Unterstützer, die in ihrem Umfeld mitsammeln“, sagt Benedikt Rasche, einer von drei Vertretungsberechtigten für das Bürgerbegehren.

Das breite Bündnis von Naturschutz und Parteien hatte sich unter dem Motto: „Ja! zu unserem Nationalpark Egge“ zusammengefunden, nachdem der Kreistag sich mehrheitlich gegen den Dialog- und Beteiligungsprozess der Landesregierung entschieden hatte. Das Bürgerbegehren hat zum Ziel, dass sich der Kreis Höxter für den zweiten Nationalpark in NRW bewirbt. Das Bündnis ist sich sicher: Im Kreis Höxter gibt es eine Mehrheit, die den Nationalpark möchte.

„Jetzt rufen wir alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises Höxter auf, sich mit ihrer Unterschrift für einen offenen Prozess im Dialog mit allen möglicherweise Betroffenen – egal ob Nutznießer eines Nationalparks oder Skeptiker – einzusetzen“, erklärt Dr. Burkhard Beinlich das Ziel des Bürgerbegehrens.

Das Bündnis ist zuversichtlich, mindestens 6.000 Unterschriften zu bekommen. Wenn diese Zahl erreicht ist, muss der Kreistag sich erneut mit dem Thema beschäftigen. Sollte der Kreistag sich dem Prozess dann weiter verweigern, sind alle wahlberechtigten Einwohnerinnen und Einwohner ab 16 Jahren aufgerufen, über die Frage per Briefwahl abzustimmen. Auch im Kreis Paderborn wurde jetzt mit dem Sammeln der Unterschriften für ein gleichartiges Begehren begonnen.

Dr. Ulrich Kros macht für das Bürgerbegehren darauf aufmerksam: „Alle wichtigen Informationen gibt es auf unserer Homepage www.nationalparkegge.de und natürlich bei den Bündnispartnern BfH, BUND, Förderverein Nationalpark Senne-Eggegebirge, GRÜNE, NABU, NEW, ÖDP, Ruhe am Bilster Berg und SPD.“

Genau wie im Kreis Paderborn sind ab sofort Befürworterinnen und Befürworter für den Nationalpark im Kreis Höxter unterwegs, um Unterschriften zu sammeln. Den Auftakt dafür will das Bündnis an diesem Wochenende auf dem Adventsmarkt in Bad Driburg machen. Zudem sind die Listen zum Herunterladen auf der eigens für das Bürgerbegehren eingerichteten Website unter www.nationalparkegge.de/hx verfügbar. Ausdrucken, ausfüllen, unterschreiben und bei einer der Sammelstellen abgeben oder postalisch an Postfach 10 01 63, 37651 Höxter versenden – So zählt jede Stimme.

Für das Team vom Bürgerbegehren steht fest: „Wir haben in der Egge eine faszinierende und vielfältige Natur. Mit einem Nationalpark wollen wir diesen Naturschatz für die nächsten Generationen erhalten und für Menschen erlebbar machen. Dafür müssen wir jetzt handeln. Sagen Sie Ja! zu unserem Nationalpark Egge!“

 

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/brakel/premium/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/brakel/premium/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255