Montag, 21. September 2020 15:06 Uhr

Fünf Autofahrer und Radfahrer mit Handy erwischt - Kontrolltag zur Ablenkung im Straßenverkehr im Kreis Höxter

Kreis Höxter (red). Ablenkung im Straßenverkehr durch Smartphones - das war der Schwerpunkt eines landesweiten Kontrolltages, an dem sich auch die Polizei im Kreis Höxter beteiligte. Insgesamt wurden am 16. September 75 Fahrzeuge angehalten und überprüft. Dabei wurden fünf Autofahrer erwischt, die sich nicht an das Handyverbot gehalten haben und nun mit entsprechenden Anzeigen rechnen müssen.

Auch ein Fahrradfahrer wurde mit einem Verwarngeld belegt, weil er während der Fahrt das Handy bediente. Neben den Handyverstößen wurden bei der kreisweiten Kontrolle noch weitere Dinge beanstandet: Fünf Ordnungswidrigkeiten und vier Verwarngelder wurden wegen Geschwindigkeitsverstößen ausgesprochen, in vier Fällen waren die Sicherheitsgurte nicht angelegt. Hinzu kommen noch fünf sonstige Verstöße. Für die Polizei im Kreis Höxter ist das Thema Ablenkung am Steuer weiterhin ein wichtiger Aspekt bei allen Verkehrskontrollen. Verstöße werden konsequent zur Anzeige gebracht.

Foto: Pixabay

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hofgeismar-news.de