Donnerstag, 06. August 2020 09:41 Uhr

Schulstart im Hochstift: Corona-Regeln im ÖPNV

Paderborn/Höxter (red). Mit dem Schulstart zum 12. August wird der ÖPNV im Hochstift vermehrt wieder von Schülerinnen und Schülern genutzt. Somit wird es in den Bussen und Bahnen wieder voller werden, da die meisten Schulen in den Kreisen Paderborn und Höxter über den regulären Linienverkehr angeschlossen sind. Die Verbundgesellschaft Paderborn-Höxter mbH appelliert mit den angeschlossenen Verkehrsunternehmen an alle Fahrgäste, sich an die gängigen Corona-Schutzmaßnahmen zu halten.

Die seit dem 27. April 2020 in Nordrhein-Westfalen bestehende Pflicht, im öffentlichen Personenverkehr, in Schulbussen, an den Haltestellen und in Bahnhöfen eine Mund-Nasen-Bedeckung bzw. eine sogenannte Alltagsmaske zu tragen, gilt auch für Schulkinder.

Daher raten die Verkehrsunternehmen dringend dazu, dass Eltern mit Ihren Kindern vorab das korrekte Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Bus und Bahn üben, damit die Beförderung ohne Verweise erfolgen kann. Darüber hinaus soll, soweit möglich, sowohl im Bus und Bahn als auch an den Haltestellen Abstand zu anderen Fahrgästen eingehalten werden. „Die Busunternehmen werden zu den Stoßzeiten der Schülerbeförderung zusätzliche Fahrzeuge und Gelenkbusse einsetzen, soweit diese Ressourcen verfügbar sind, um den Fahrgästen möglichst ausreichend Platz zu bieten“, so Udo Wiemann, Geschäftsführer der VPH.

Das Schulministerium empfiehlt gestaffelte Schulanfangszeiten, um z. B. Gedränge in der Schülerbeförderung zu entzerren. Auch die Verkehrsunternehmen in den Kreisen Paderborn und Höxter befürworten eine solche Maßnahme und könnten bei Bedarf flexibel auf diese Anforderung reagieren. Um Gedränge in den Bussen zu vermeiden, können die Fahrgäste selbst auch etwas tun. „Wer kann, sollte die Stoßzeiten meiden und mit einem Bus früher als sonst üblich fahren, damit wir gemeinschaftlich das Ansteckungsrisiko im ÖPNV so minimal wie möglich halten“, so Peter Bronnenberg, Geschäftsführer vom PaderSprinter.

Das Schulbusnetz vieler Städte und Gemeinden wird zum 12.08.2020 neu strukturiert und ausgeweitet. Detaillierte Informationen zu den Neuerungen in den Kreisen Paderborn und Höxter finden Sie unter www.fahr-mit.de

Der Schulverkehr im Delbrücker Raum wurde ebenfalls komplett neu organisiert. Die schulrelevanten Buslinien der Grund- und weiterführenden Schulen sind in fünf Bedienbereiche aufgeteilt, die sich am Wohnort der Schüler orientieren. Außerdem fahren die Schüler der Sekundarstufe II mit Beginn des neuen Schuljahrs in Bussen aufgeteilt nach Gesamtschule und Gymnasium. Für mehr Kapazität und zur Sicherheit der Schüler werden die kleinen Busse durch reguläre Busse ersetzt und die regulären Busse durch Gelenkbusse. 

Alle Hintergrundinformationen für Schüler zum richtigen Verhalten in Bus und Bahn finden Sie auf www.fahr- mit.de und auf der Webseite vom PaderSprinter unter www.padersprinter.de/coronavirus

Foto: NPH

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hofgeismar-news.de