Mittwoch, 25. September 2019 04:58 Uhr

GRÜNE besuchen Bauhof

Bad Driburg (red). Die Aufgaben sind vielfältig: Spielplätze auf Sicherheit und Sauberkeit überprüfen, der Winterdienst, die städtischen Abfallkörbe leeren, Straßenschilder und Verkehrsschilder aufstellen und überprüfen, die Fahrzeuge der städtischen Betriebe warten, kleinere Reparaturen an Schulen Kindergärten und im Rathaus, bei Veranstaltungen Wege absperren, Schlaglöcher finden und auffüllen und natürlich der große Bereich der Grünpflege. Das alles ist Aufgabe der 28 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bad Driburger Bauhofes. Einen breiten Raum nahmen dann auch Fragen zur Pflege der städtischen Grünflächen ein. „Wir werden zukünftig im Herbst bekannt geben welche Bäume wir im Winter fällen müssen und auch begründen, warum diese Maßnahmen notwendig sind.“ kündigten Roland Forner, Leiter des Tiefbauamtes und Andreas Hübner, Leiter des Bauhofes an. Diese neue Richtung begrüßen die GRÜNEN ausdrücklich. „Wir sehen soviel kranke Bäume im Wald. Da kann es nicht ausbleiben, dass auch in der Stadt Bäume krank werden. Klar, dass das in der Stadt, wir die Menschen natürlich überall herumlaufen, gefährlicher ist, als im Wald.“ erläutert Martina Denkner für die GRÜNEN in Bad Driburg. „Aber gerade weil wir zur Zeit ein bisher nicht gekanntes Waldsterben beobachten, müssen wir versuchen, gesunde Bäume in der Stadt zu erhalten, wo immer es eben möglich ist.“ Da der Bauhof aber auch für Neuanpflanzungen zuständig ist, hoffen die GRÜNEN auch auf eine Liste der im Frühjahr geplanten Baumpflanzungen.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hofgeismar-news.de