Sonntag, 23. Februar 2020 11:50 Uhr

Karneval im Kreis Höxter: Polizei zieht vorläufige Bilanz

Kreis Höxter (red). Die bisherigen Karnevalsveranstaltungen im Kreis Höxter verliefen aus polizeilicher Sicht recht friedlich. Durch die starke Präsenz der Polizei konnten viele Streitigkeiten im Anfangsstadium geschlichtet werden. Trotzdem wurden in Brakel am Samstag drei Körperverletzungsdelikte durch die Polizei aufgenommen, bei denen auch drei Personen leicht verletzt wurden.

In Steinheim wurde eine Körperverletzung zur Anzeige gebracht bei der eine Person verletzt wurde. Weiter musste eine Person aus Steinheim ihren Rausch in der Polizeizelle ausschlafen nachdem sie dem Rettungsdienst gegenüber renitent wurde und die dazu gerufenen Polizeibeamten beleidigte.

Eine weitere Person musste ebenfalls mit nach Höxter, da der alkoholisierte Mann in Steinheim trotz Hausverbot immer wieder in ein Festzelt wollte und dort den Sicherheitsdienst und die einschreitenden Polizisten angriff. Auf einer Karnevalsveranstaltung in Höxter-Ovenhausen kam es am Freitag bereits zu einer Schlägerei, bei der eine Person leicht verletzt wurde.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hofgeismar-news.de