Freitag, 17. Mai 2019 09:50 Uhr

Suchmaßnahmen nicht erfolgreich - Frau (73) aus Brakel-Siddessen wird weiter vermisst

Brakel (red). Am Donnerstag wurden nach Hinweisen aus der Bevölkerung weitere Suchmaßnahmen nach der vermissten Frau (73) aus Brakel-Siddessen durchgeführt. Rund 90 Einsatzkräfte der Polizei Höxter, der Bereitschaftspolizei Gelsenkirchen, der Freiwilligen Feuerwehren aus Gehrden, Siddessen, Frohnhausen und Hampenhausen sowie der Johanniter-Unfall-Hilfe haben zwischen den Ortschaften Rheder und Hampenhausen, unter schwierigen Gelände- und Witterungsbedingungen, ein Waldgebiet und angrenzende Felder nach der Frau abgesucht. Die gestrigen Suchmaßnahmen begannen gegen 14 Uhr und wurden, nachdem alle in Frage kommenden Bereiche abgesucht wurden, gegen 20 Uhr beendet. B

ei der Suche wurden die Einsatzkräfte durch einen Polizeihubschrauber und zwei Flächensuchhunde der Johanniter-Unfall-Hilfe unterstützt. Da die Frau bislang nicht gefunden werden konnte, bittet die Polizei in Höxter, Tel. 05271 - 9620, um weitere Hinweise, die zur Auffindung der Vermissten beitragen können. Nach bisherigen Erkenntnissen trug die Frau zum Zeitpunkt ihres Verschwindens eine rote Jacke und eine orangene Jogginghose mit zwei weißen Streifen an den Seiten. Hierzu trug sie weiße Sportschuhe. Sie ist 156 cm groß, hat kurze graue Haare und ist von schlanker Gestalt.

Foto: Privat

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hofgeismar-news.de